Beiträge

Theater-Gottesdienst “Ewig jung”

Am Sonntag, dem 19.02.2017 fand in Kooperation mit dem Theater Pforzheim
nun schon zum 7. mal ein Theater-Gottesdienst in der Auferstehungskirche statt.
Bei diesem besonderen, schon zur Tradition gewordenen Gottesdienst der Johannesgemeinde
stand an diesem Morgen das Songdrama “Ewig jung” von Erik Gedeon im Mittelpunkt. Nicht nur
bei den Gemeindegliedern findet der Theatergottesdienst regen Zuspruch, auch diesmal
durften wir wieder viele Gäste aus der Stadt und dem Enzkreis begrüßen. In dem Stück
dreht sich alles ums Alter: älter werden, alt sein, jung bleiben und wie die Menschen heute
und in Zukunft damit umgehen werden. Regisseur Alexander May führte in
das Schauspiel ein. Die beiden Schauspieler des Theater Pforzheim
Jula Zangger und Tobias Bode zeigten Ausschnitte aus dem Stück, das am
11. Februar am Theater seine Premiere feierte. Pfarrerin Dorothea Patberg
refektiert das Stück aus theologischer Sicht. Einmal mehr konnte sie die
Brücke zwischen Schauspiel und Theologie schlagen aber auch mit entsprechenden
Bibelzitaten die Widersprüche aufdecken. Das Resümè aus theologischer Sicht
konnte deshalb auch nur lauten: Gott liebt die Jungen und die Alten gleicher-
maßen. Vor allem aber rief Pfarrerin Patberg auf, eines der Hauptbestandteile
unseres christlichen Glaubens nie aus den Augen zu verlieren, in dem sie sagte:
Es gibt ein Leben nach dem Tod, kümmert Euch darum!
Menü