30 Jahre Friedliche Revolution – Als die Hoffnung laufen lernte – von Widerstand, Aufstehen und der mutigen Kraft von Visionen – Marie Anne Subklew zu Gast in der Auferstehungskirche

Pforzheim, Auferstehungskirche am 09. Oktober 2019

Heute vor 30 Jahren sind die über 70 000 Mutigen um den Leipziger Ring gelaufen. Wir erinnern daran in der Auferstehungskirche mit dem Eröffnungsvortrag unserer Reihe „Als die Hoffnung laufen lernte“ mit Dr. Marie Anne Subklew aus Berlin!

Dr. Marie Anne Subklew beleuchtet in ihrem Vortag mit anschließender Diskussion das Engagement und die Bedeutung der Friedensbewegung des Bundes der Evangelischen Kirche in der DDR. Sie ist Theologin und Politikwissenschaftlerin und hat die Friedensbewegung persönlich miterlebt und mitgestaltet. Sie war stellvertretende Beauftragte des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur. Heute ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Arbeitsstelle „Theologie der Friedenskirchen“ an der Universität Hamburg.

 

Menü